Grafik

Qualitätsoffensive Naturparke

.

.

Die Qualitätsoffensive Naturparke ist eine gemeinsame Initiative vom Verband Deutscher Naturparke und Europarc Deutschland. Sie wurde in enger Abstimmung mit den Naturparken entwickelt. Ihr zentrales Ziel ist es, den Naturparken ein Instrument zur Selbstein­schätzung und zur kontinuierlichen Verbesserung der Qualität ihrer Arbeit und ihrer Angebote zur Verfügung zu stellen.
Die 104 deutschen Naturparke nehmen etwas über ein Viertel der Bundesfläche ein. Sie umfassen einen großen Teil der bedeutendsten Kulturlandschaften unseres Landes.
In Übereinstimmung mit den Vorgaben des Bundesnatur­schutzgesetzes will der Verband Deutscher Naturparke dazu beitragen, Naturparke zu Vorbildlandschaften einer nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raumes zu machen. Hohe Lebens- und Erholungsqualität sollen hier mit der Sicherung intakter Natur und Landschaft einhergehen.
Die Qualitätsoffensive ist zugleich ein Instrument, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft für eine noch breitere Unterstützung der Naturparke zu gewinnen.


Das Verfahren

.

.

Kernstück der Qualitätsoffensive Naturparke ist ein Kriterienkatalog, der die relevanten Handlungsfelder eines Naturparks berücksichtigt:

  • Management und Organisation
  • Natur und Landschaft
  • Tourismus und Erholung
  • Kommunikation und Bildung
  • Nachhaltige Regionalentwicklung
Der Kriterienkatalog enthält insgesamt 41 Fragenkomplexe zu den fünf Handlungsfeldern. In jedem Handlungsfeld können maximal 100 Punkte erreicht werden, die mögliche Gesamtpunktzahl liegt bei 500 Punkten.

Evaluation

.

Die an der Qualitätsoffensive teilnehmenden Naturparke werden von speziell geschulten Qualitäts-Scouts evaluiert. Qualitäts-Scouts sind Mitarbeiter von Naturparken, die am Qualitätsprozess teilnehmen. Sie wirken auf freiwilliger Basis mit.
In einem Beratungsgespräch vor Ort werden auf der Basis des ausgefüllten Fragebogens Stärken und Schwächen und mögliche Maßnahmen zur Qualitäts­steigerung erörtert.
Dieses Verfahren bietet die Möglichkeit zu einem intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Naturpark-Praktikern.
Jedem teilnehmenden Naturpark werden seine Gesamtpunktzahl sowie seine Punktzahl bei allen 41 Fragenkomplexen mitgeteilt. Diese Ergenisse werden durch Mittelwerte für den Bund und ggf. das jeweilige Bundesland ergänzt.


Auszeichnungen

.
Naturparke, die mindestens 200 von insgesamt 500 möglichen Punkten und in jedem Handlungsfeld mindes­tens 20 Punkte erreichen, werden als „Qualitäts Natur­park“ ausgezeichnet.  Die Qualitätsanforderungen werden schrittweise erhöht. Seit dem 1. Januar 2007 ist diese Mindestpunktezahl auf 250 Punkte angehoben. Diejenigen Parke, die diese Punktezahlen noch nicht erreichen, werden als „Partner Qualitätsoffensive Natur­parke“ ausgezeichnet.
Die ausgezeichneten Naturparke erhalten eine Urkunde und die Möglichkeit, das entsprechende Zeichen auf allen eigenen Materialien und auf der eigenen Website zu verwenden.
Beide Auszeichnungen sind auf jeweils fünf Jahre befristet. Die Naturparke müssen sich danach jeweils neu bewerben.


  
 

Qualitäts-Naturpark Frankenhöhe

.

Seit unserem Scouting am 21. und 22.08.2007 dürfen wir für die nächsten fünf Jahre die Auszeichnung Qualitäts Naturpark führen. 2012 findet dann eine erneute Zertifizierung statt - hier müssen wir dann unsere Weiterentwicklung und Verbesserung in den einzelnen Handlungsfeldern dokumentieren.
Wir danken allen unseren Partnern, die diese Auszeichnung erst möglich gemacht haben, für ihre Hilfe.