Zum Hauptinhalt springen

Leutershausen

Einwohner: 5650

Fläche: 84,07 km2

Ortsteile: Leutershausen, Atzenhofen, Bauzenweiler, Brunst, Büchelberg, Clonsbach, Eckartsweiler, Eichholz, Erlach, Erlbach, Erndorf, Frommetsfelden, Görchsheim, Gutenhard, Hainhof, Hannenbach, Hetzweiler, Hinterholz, Höchstetten, Jochsberg, Kressenhof, Lengenfeld, Lenzersdorf, Mittelramstadt, Neunkirchen, Oberramstadt, Pfetzendorf, Rauenbuch, Röttenbach, Sachsen, Schwand, Steinbächlein, Steinberg, Straßenwirtshaus, Tiefenthal, Waizendorf, Weißenkirchberg, Wiedersbach, Winden, Zweiflingen

Die Gemeinde Leutershausen entwickelte sich entlang der jungen Altmühl. Heute gibt es dort eines der letzten Flussbäder in ganz Bayern. Das Naturfreibad besteht aus einem Abschnitt der Altmühl, wo man sich flussabwärts im kühlen Nass treiben lassen kann. Besonders nach zum Beispiel einer Fahrradtour auf dem Altmühlradweg, welcher direkt durch die historische Altstadt führt, bietet sich eine Erfrischung im Flussbad an. Im Kern der Stadt kann man außerdem wunderbar in einer der zahlreichen Gastronomien einkehren oder die historischen Fachwerkgebäude auf sich wirken lassen. Mittendrin sticht das Gustav-Weißkopf-Denkmal heraus, dass an Gustav Weißkopf erinnert. Dieser ist in Leutershausen geboren und war Erbauer des ersten Motorflugzeuges der Welt. Ein paar Häuser weiter wurde ihm neben dem Denkmal auch ein gleichnamiges Museum gewidmet – ein Ort für Flugbegeisterte und diejenigen, die sich für die Anfänge der Luftfahrt interessieren. Neben diesem Museum gibt es noch drei weitere Museen. Das Motorrad-Museum Frankenhöhe, das Heimatmuseum im unteren Torturm und das Heimat und Handwerkermuseum mit Schützen und Schulmuseum. Entlang des Kümmelbachs und Streuobstwiesen gelangt man von Leutershausen nach Rammersdorf. Dort steht das barocke Wasserschloss Rammersdorf, welches seit jeher und auch heute noch von den Freiherren von Eyb land- und forstwirtschaftlichen betrieben wird.